OMT = Orthopädische Manuelle Therapie

Physiotherapeuten mit dieser Zusatzbezeichnung haben eine mehrjährige Weiterbildung durchlaufen, welche von der IFOMT (International Federation of orthopaedic manual physical therapists - Weltorganisation der Manual Therapeuten) anerkannt ist und deren Richtlinien entspricht.

Mit dieser Ausbildung spezialisieren sich Physiotherapeuten auf die systematisch genaue Untersuchung und Behandlung von neuro-muskulo-skeletalen Beschwerden des Bewegungsapparates/ - systems (Gelenk-, Muskel-, Nervund/ oder Sehnenprobleme).

In der orthopädischen manuellen Therapie basieren Behandlungen auf differenzierter Untersuchungsmethodik von Funktionsstörungen am Bewegungssystem und klinische Entscheidungsprozesse (clinical reasoning) werden unter Anwendung spezifischer Behandlungstechniken bzw. – methoden und fundierter Kenntnisse zusammengesetzt.

Das wichtigste Ziel ist die Wiederherstellung von maximaler und/oder schmerzfreier Funktionen des Nerv- Muskel- Gelenk- Systems. Um individuelle Behandlungsziele so effektiv wie möglich zu erreichen, können die Therapien manuelle Techniken, aktive therapeutische Übungen/Training mit und ohne Geräte zur Verbesserung von Beweglichkeit, Stabilität oder Leistung umfassen. Darüber hinaus werden Beratungen und Anleitungen zwischen Patient und Therapeut integriert, um die erreichten Ziele so gut und langfristig wie möglich zu halten.

Des Weiteren finden in der OMT sowohl verfügbare wissenschaftliche und klinische Beweise (Evidence based practice) als auch individuelle biopsychosoziale Rahmen der Patienten Berücksichtigung.

OMT´ler können somit als Spezialisten bei Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder Beschwerden des Bewegungssystems betrachtet werden.

Inhalte der OMT – Weiterbildung

  • Anatomische, physiologische und diagnostische Grundlagen der Manuellen Therapie einschliesslich Schmerzphysiologie
  • Betrachtung biopsychozialer Aspekte
  • Analyse neuro- muskulo - skeletaler Beschwerden
  • Theoretische und praktische manualtherapeutische Untersuchung und Behandlung der Extremitäten und – gelenke
  • Theoretische und praktische manualtherapeutische Untersuchung und Behandlung der Wirbelsäule
  • Medizinisches Funktionstraining
  • Analyse bildgebender Verfahren
  • Erlernen von Manipulationstechniken
  • Grundlagen der strukturellen und visceralen Osteopathie
  • Standardisierte Dokumentation und Evaluation
  • Forschungsmethoden, Statistik und Literaturrecherchen im Internet

Weitere Informationen unter:

AGMT - Arbeitsgemeinschaft manuelle Therapie

DFAMT - Deutsche Förderative Arbeitsgemeinschaft für manuelle Therapie (dt. Dachorganisation)

Gemeinnütziger Verein IFOMT zertifizierter OMT´ler

IFOMPT – International Federation of Orthopaedic Manipulative Physical Therapists

OMTler in der Physiotherapie Boose

In unserer Praxis haben Rosita Boose, Claudia Köckritz, Britt Loth und Carolin Walter die Weiterbildung zur OMTler erfolgreich abgeschlossen.